Aufschrei für Aleppo weltweit!

Die Menschen von Aleppo, die dem Völkermord Assads widerstehen werden systematisch von syrischen und russischen Flugzeugen bombardiert. Die USA leisten passive Komplizenschaft. Aleppo ist das Guernica des 21. Jahrhunderts. An die 300.000 Menschen widerstehen diesem kriminellen Ansturm und wehren sich weiter heldenhaft. Organisationen und Prominente in aller Welt rufen zu einem weltweiten Ta der Solidarität … Mehr lesen

Visions-Werkstatt

Sonntag, 30.10. von 10.30 bis 17.30 Naturfreundehaus Mannheim zum Herrenried 18, 68169 Mannheim Eine Welt ohne Kriege, Ausbeutung und Hunger. Eine Welt in der nicht eine Minderheit bestimmt, wie die Mehrheit leben muss. Eine Welt, in der nicht der Profit über die Arbeitsbedingungen entscheidet und in der Wörter wie Burn Out und Schulangst Fremdwörter sind. … Mehr lesen

Kommunismus: Kampf für eine emanzipierte Gesellschaft

Gemeinsam mit dem Komitee der Arbeiter-Sozialistischen Aktivisten/innen Frankfurt haben wir auf der 1. Mai Veranstaltung in Frankfurt a.M. folgende Erklärung verteilt:

Eine Alternative zur bestehenden kapitalistischen Gesellschaftsordnung bedarf vor allem einer neuen Bestimmung der Arbeit. Arbeit soll nicht nur die unmittelbaren materiellen Bedürfnisse der Menschen durch Lohn befriedigen, sondern sie soll zugleich jenseits des Zwangs und der entfremdeten Verhältnisse zur Entfaltung ihrer geistigen und sinnlichen Fähigkeiten beitragen. Aber allein mit der neuen Bestimmung der Arbeit als kreative Tätigkeit der Menschen ist das Ziel nicht erreicht. Sie öffnet nur die Perspektive für eine gesellschaftsumwälzende Praxis. Solche Praxis setzt eine Organisationsform voraus, die mit den herkömmlichen Organisationsformen der Werktätigen, ob Gewerkschaften oder Syndikate, nichts gemein hat. Eine gesellschaftsumwälzende Praxis grenzt sich von den bürokratischen Organisations- und Aktionsformen, von der Stellvertreterpolitik der etablierten „linken“ Parteien ab. Eine umwälzende Praxis bedarf selbstorganisierter, selbstverwalteter Rätestrukturen, worin die Werktätigen selbst, unbürokratisch und direkt über ihr Interesse und über die Richtung ihres Kampfes entscheiden. Der wirkliche Kommunismus ist abhängig von der Herausbildung eines anderen Bewusstseins über die Arbeit als das herkömmliche Bewusstsein und braucht eine andere Form der sozialen Praxis als die bisherige.

http://raetedemokratie.org/?p=593

Mehr lesen

Veranstaltung „Rastplatz – Kochen für Menschen auf der Flucht“

Samstag, den 20.02.2016, ab 16.00 Uhr

in den Räumen des Stadjugendrings im Cafe Central Weinheim, Luisenstr.

 

Ein Aktivist berichtet über seinen Hilfseinsatz letzte Woche in einem Flüchtlingslager in Dunkerque.

Vorab gibt es ein Impulsreferat von einem Mitglied der KRD zum Thema: Rüstungsexporte, Kriege und Flüchtlingsströme. Wir freuen uns über zahlreiche Besucher. Zur besseren Planung wäre eine kurze Rückmeldung  super.

Auszug aus einer Mitteilung von Rastplatz:
….
Rund zweitausend Menschen – zumeist irakische Kurden – leben im Jungle in Dunkerque. Sie wollen weiter nach England weil sie dort Familie haben oder die Hoffnung auf eine Zukunft auf dem europäischen Festland aufgegeben haben. Täglich werden es mehr und nach England schaffen es nur wenige. Die Zustände im Camp sind menschenunwürdig: die Menschen schlafen in Zelten im Schlamm und die Infrastruktur sowie die Sanitären Anlagen sind unzureichend. Da es an Brennholz fehlt liegt der Geruch von verbranntem Plastik in der Luft.

Mehr lesen

Griechenland Referendum

NEIN zum imperialistischen Erpressungsversuch NEIN zu Troika und EU NEIN zur Zahlung der Auslandsschulden Die arbeitende Bevölkerung und die Jugend Griechenlands erleben eine entscheidende Zeit im Kampf gegen die ständigen Erpressungsversuche der Troika (Internationaler Währungsfond, Europäische Union und Europäische Zentralbank) die seit Jahre immer neue Sparpakete bei Löhnen, Gehältern, Pensionen durchsetzen, Privaitsierungen und die verschiedensten … Mehr lesen

Greece

Syriza gave in to pressure by the IMF and the European Union The government of Syriza, headed by Alexis Tsipras, who claims to be of the left, ended up giving in and agreeing to new adjustments against the Greek people. The left wing of Syriza came out to oppose it and denounce the pact of … Mehr lesen

Solidaritätserklärung mit der belagerten palestinensichen Bevölkerung von Yarmuk in Syrien

Seit Mitte 2013 leidet das palstinensische Stadtviertel lvon Yarmuk im Süden von Syrien unter einer Belagerung durch die Diktatur von Basahr Al Assad, die zu einer tiefgreifenden humanitären Krise geführt hat. Fast ohne Nahrungsmittel, fließendes Wasser, Strom und medizinische Versorgung, gibt es ständig weitere Todesopfer. Zur Belagerung des Regimes kommt seit Anfang April der Einzug des selbsternannten Islamischen Staates von Irak und Syrien (IS), der in nur wenigen Tagen einen beachtlichen Teil des Camps trotz des Widerstandes der palestinensichen Briganden einnehmen konnte. Es kämpft an verschiedenen Fronten: gegen das Heer Assads im Norden und gegen den IS im Süden.

Mehr lesen

Zu den Wahlen in Griechenland

Sieg des Linksbündnisses in Griechenland. Nur Schuldenschnitt und ein Bruch mit der EU, der Troika, dem IWF und deren Austeritätspolitik können Arbeitern und Jugendlichen eine Perspektive geben.   Bei der Wahlen am 25. Januar hat das Linksbündnis gesiegt. Syriza und sein Anführer Alexis Tsipas haben 36,6% der Stimmen, das sind 2.246.064 Stimmen erhlaten. Die konservative … Mehr lesen